Lilith-Vibes im September

Guten Morgen liebe Sternenfreund*innen,

in den letzten Tagen haben mich mehrere Nachrichten von Euch erreicht: “Luisa was ist da gerade los?“ „ich hatte einen Unfall, hat das was mit dem Kosmos zu tun?“, „Beziehungen gehen gerade bei mir und in meinem Umfeld kaputt“, „ich bin total erschöpft“ … und einige mehr.

Schaut man in die aktuellen Planetenkonstellationen sieht man auf den ersten Blick ein wunderschönes blaues Erdzeichendreieck, was für kraftvolle Manifestation und diszipliniertes Vorankommen steht, sowie ein rotes T-Quadrat in dem das Jupiter-Neptun-Quadrat eingebunden ist, was uns zum Visionieren und Spirituellen Wachstum anregt. Also erst mal alles ziemlich positiv, oder? Ich habe eher die expansive Workload-Energie gespürt, aber durch Eure Fragen, musste ich dann einfach nochmal genauer hinschauen (Danke dafür!) und dann ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: Seit Anfang September (mindestens noch bis zum 15. September) macht Lilith ganz ganz ganz viele herausfordernde Aspekte zu allen möglichen Planeten (zu: Venus, Merkur, Mars, der Sonne, und weitere Aspekte zu Jupiter und Neptun) – Krass! Das erklärt quasi alles (wichtig: eigentlich machen die Planeten Aspekte zu ihr- die Lilith selbst ist kein Planet und kann daher nur Energien empfangen und dann etwas kreieren und nicht selber aussenden).

Ich kann hier nicht wirklich zusammen fassen für was Lilith alles steht, aber unter anderem geht es bei Transiten mit Lilithkontakt um sehr schmerzhafte, tiefsitzende Energie, die plötzlich hochschießen können, es kann zu Kontaktabbrüchen kommen, alte extrem überfordernde (bis hin zu traumatischen) Gefühle könnten aufbrechen – bis in zu Hass oder eigenen Gefühlen von Ablehnung und Ausgestoßen sein – ja die Lilith hat oft wirklich mit radikalen Themen zu tun, auch Rebellion der Unterdrückten oder „Randgruppen“. Wie ihr merkt ist die Energie sehr eruptiv und ziemlich heftig– das erklärt auch die plötzlichen Unfälle oder starken Erschöpfung!  Das große Potenial von Lilith-Transiten sind: kosmische &karmische Weisheit – weil man durch den Schmerz wieder in Kontakt mit seiner Seelenwahrheit gekommen ist (gerade ist auch wirklich spirituelle Kompromisslosigkeit angesagt J), Demut angesichts der Erlösung die folgt, wenn man nicht mehr um Macht kämpft, sondern um Heilung für sich & die Welt (Lilith wird auch von Werner Held als „Schützerin  der Traumatisierten“ bezeichnet) und es geht um wahrhafte Autonomie, Unabhängigkeit vom System und radikaler Wahrheit (hello Madhavi: Stay true! Rules!).

Anbei schreibe ich Euch nochmal was für Energien da gerade alle so unterwegs sind:

Venus-Lilith-Opposition (exakt am 01.09.)

Dieser Transit bietet Dir eine echte Chance, die kraftvolle, radikal-autonome wie erotische, leidenschaftlich-hingebende Weiblichkeit zu vereinen (gilt für Frauen wie Männer, da wir immer beide Anteile – Anima & Animus – in uns tragen) und bestehende Beziehungs-Dissonanz durch tiefe, offene Aussprachen und leidenschaftlichen, heilsamen Sex (als heilige Vereinigungserfahrung) zu klären. Die Gefahr wäre vernichtender Streit, sich gegenseitig tiefe Schmerzen zuzufügen oder Beziehungsabbrüche.

Merkur-Lilith-Opposition (exakt am 05.09.)

Diese Konstellation könnte die Herausforderung mit sich bringen, die eigene Kraft und Aufmerksamkeit nicht in hassgeladenen Selbstgesprächen zu verlieren oder in negativ-verurteilenden Kommentare über oder in Gesprächen mit Anderen zu investieren, sondern die Klarheit und Schärfe der Gedanken lieber für eigene Ziele und Projekte einzusetzen. Gerade diese Kanalisierung deiner Kraft könnte dich wunderbar unterstützen dich von alten unliebsamen Gewohnheiten und von dich selbst einengenden

Sei heute etwas vorsichtig, wie radikal du deine inneren Wahrheiten aussprichst. P.s. beinhaltet auch tendeziell die Unfälle im Alltag (wenn unterdrückte Energie, plötzlich zum Ausdruck kommen)

Sonne-Lilith-Opposition (exakt am 07.09)

zentrale Botschaft: Schau dir deine tiefsten Schmerzen und Wunden an.

In diesen Konstellationen kann es emotional ziemlich heftig zugehen, aber es lohnt sich. Die intensiven Gefühle, die jetzt möglicherweise in dir hervorbrechen, haben nichts mit Drama zu tun. Hierbei geht es wirklich um tiefempfundenes Leid: weil wir uns zu wenig lieben und gnadenlos hart mit uns und anderen sind, weil wir uns ins unserer eigenen schöpferischen Potenz begrenzen und uns sogar destruktiv bekämpfen, weil wir uns ausgestoßen, nicht akzeptiert, abgelehnt, schuldig, benachteiligt und einsam fühlen, und weil wir uns unterdrückt, ohnmächtig oder in Schatten der Vergangenheit verstrickt erleben.

Der erste Schritt der Verwandlung lautet also: Schau es dir an, werde dir bewusst und lasse alle Gefühle zu, die da sein wollen. 

Die Kraft dieser Konstellation liegt in der Verwirklichung deiner archaischen Schöpferkraft. Hinter der Härte und dem Schmerz liegt das Potenzial, für dich einzustehen und in voller Konsequenz deinen Weg zu gehen. Es bietet sich aber auch die Möglichkeit, in tiefer Weisheit Mitgefühl mit allen Geschöpfen dieser Welt zu empfinden, dich eingeschlossen.

Ich rate dir sehr eine geeignete Möglichkeit zu finden all diesen Schmerz zu entladen (ausgiebige Kundalini Yoga Session/ Dynamic Meditation von Osho oder Urschreitherapie) sonst kommt es am Ende zu Wutanfällen, Verbitterung oder tiefem Groll

Mars-Lilith-Opposition (exakt am 09.09.): heute erlebst Du möglicherweise eine Infragestellung Deiner Durchsetzungskraft und Kompetenzen. Verfolge ganz bewusst und entschlossen Deinen persönlichen Weg, ohne andere dabei aggressiv zu attackieren, Dich selbst zu sabotieren oder selbst Opfer von Mobbing und Ausgrenzung zu werden.

Für alle die sich sehr mit der Lilith-Energie verbunden fühlen wünsche ich ganz viel heilsame Erfahrungen und Möglichkeiten des kraftvollen (nichtselbstschädigenden) Ausdrucks!!!

Yours

Luisa*

%d Bloggern gefällt das: