Neumond im Zeichen Wassermann am 24.01.2020 um 22:42Uhr

Wow ihr Lieben, das ist eine spannender, aufregende , befreiende aber auch ein bisschen unberechenbare, Überraschung bringende Wassermann-Neumondkonstellation heute Abend, am 24. Februar 2020 um 22:42Uhr

Wie ihr ja mittlerweile vielleicht schon wisst, eignet sich dieser Zeitpunkt wie kein anderer im Mondzyklus für Neuanfänge. Der zutiefst instinktive, seelisch emotionale Impuls (Mond) ist direkt verbunden mit dem geistigen Bewusstsein und dem Wunsch nach Verwirklichung (Sonne). Was für eine Energiekonzentration im Inneren. Hier kann wirklich Neues geboren und erschaffen werden, auch wenn es jetzt noch nicht sichtbar ist. Zudem stehen Sonne und Mond noch in (weiter) Konjunktion zu Merkur. Unsere Gedankenkraft ist somit auch stark involviert und mit Neumondenergie aufgeladen (heute würde es wirklich besonders viel Sinn machen alles aufzuschreiben was zu Dir kommt). Durch das Quadrat von Sonne und Mond zu Uranus dem Freiheitsplanet, geht es bei diesem Wassermann-Neumond wirklich doppelt dreifach darum Dich von alten seelischen Mustern und Selbstbildern, die Deiner Zukunft im Weg stehen und Dich aufhalten zu trennen. Lass Deine Chancen und Möglichkeiten Wirklichkeit werden, sonst könnte sich Frust und Ärger einstellen. Du musst dabei ja nicht gleich alles abbrechen und hinter Dir lassen. Schau wo gerade Dein Bewusstsein hin fließen möchte: Was darf verändert werden? Wo möchtest Du noch mehr zu einer abgefahrenen, unkonventionellen Seite stehen? In Bezug auf welche Themen musst/darfst Du raus aus dem selbst kreierten Korsett? Was möchte befreit werden? Schau welche Veränderungsdosis für Dich genau die richtige ist.

Dieser Neumond findet im Zeichen Wassermann statt und bringt folgende Themen mit sich:

Wassermann ist das Zeichen der Gruppen, Freunde, Seelenverwandten und Netzwerke. Es ist das Zeichen der Innovation und Evolution, des Zeitgeistes, der Freiheit, der uneingeschränkten Möglichkeiten und genialen unkonventionellen Ideen, der Macht der Freaks und der Nischen, sowie der Identifikation mit hohen humanistischen Idealen. Es ist auch das Zeichen der energetischen Schwingungen (jenseits der Materie) und des Internet (das ist ja eine ziemlich crazy Erfindung, die man eigentlich nicht mehr mit dem Verstand erfassen kann und die Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbindet). Und es ist vor allem auch das Zeichen der Zukunft und der Bewusstseinserweiterung (viele Astrologen sprechen daher im Kontext von Uranus oder Wassermann immer von einer Frequenzerhöhung) – Es ist also ein perfekter Moment um Wünsche für Deine zukünftigen Entwicklungen raus in den Kosmos zu schicken. Vielleicht unterstützen Dich folgende Wünsche/Intentionen – gedacht als Inspirationen – bei diesem Prozess:

  • Ich lade den Kosmos ein mich mit den Menschen zu verbinden, die mir auf einer geistigen Wellenlänge schwingen. Ich freue mich auf meine Herzens-Community und ziehe heilsame Freundschaften an.
  • Ich bin Teil einer größeren Bewegung, die sich aufgemacht hat die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit zu bereichern (ohne sich dabei elitär/überlegen zu fühlen).
  • Ich gönne mir zu meinen exzentrischen und freakigen Seiten zu stehen, denn ich weiß, dass ich damit nicht nur mir selbst, sondern auch allen anderen die Freiheit zugestehe originell, individuell sie selbst zu sein.
  • Ich sprenge alte Grenzen und befreie mich von selbsterschaffenen Limitationen und Gewohnheiten.
  • Ich bin Energie/Geist (sowie Körper und Seele) und spüre diese unglaubliche, unbegrenzte Kraft in mir.
  • Ich fühle mich wie elektrisiert, weil mir bewusst wird was für ein unglaubliches Potential in meiner Zukunft auf mich wartet. Ich starte jetzt! Ich kreiere meine Zukunft.
  • Die Evolution beginnt in mir.
  • Mich trifft der Erkenntnisblitz – Es gelingt mir mit Leichtigkeit und Freude meine genialen Ideen umzusetzen.
  • Schritt für Schritt lerne ich meine Beziehungsängste abzulegen und mich tief einzulassen.
  • Ich möchte selbstdestruktive Anteile, die gegen alles und jeden rebellieren, und mich dadurch immer wieder in die Isolation bringen, sanft ablegen.

Jetzt bleibt mir nur noch Euch bewusstseinserweiternde magische Sternengrüße zu senden,

Eure Luisa*

Meine wunderbare, langjährige Freundin (und ehemalige) Mitarbeiterin Andrea Will wird uns ab jetzt mit Ihrem Yogawissen aus Ihrer langjährigen Praxis und Ausbildung unterstützen. Wir wollen zusammen eine Art Astroyoga-Reihe kreieren. Ich bin überglücklich und dankbar.

Hier kommt einmal der Link zu Ihrer Webseite (unbezahlte Werbung): https://andreawill.de

© Shakti Silke de Sousa/shakticards.com 

Heute möchte ich Euch einladen, durch einen Flow mit mir zu gehen, der anfangs vielleicht etwas anspruchsvoll erscheint: Der Bird of Paradise Flow. Ich erinnere mich noch genau, als ich diesen Flow zum ersten Mal erlebte. Es war im Sommer 2016 in Portugal, Lia unterrichtete die Yogaklasse mit solcher Freude und mitziehender Energie, dass ich nicht anders konnte, als mit ihr zu gehen und die kompliziert wirkenden Haltungen einfach auszuprobieren. Obwohl ich dachte: Wie soll das denn gehen? Das funktioniert doch nicht, ich werde das niemals können!

Siehe da, es ging. Und machte total Spaß.

Nimm Dir heute Zeit, dich selbst zu überraschen, etwas Neues zu wagen und zu sehen, wie leicht es sein oder werden kann, wenn du mit Freude und ohne Ambitionen einfach ausprobierst und hineingehst.

  1. Sonnengruß (Surya Namaskar): Die erste Runde ganz langsam und bewusst, dann das Tempo steigern. Bei 6 oder 9 Runden mache die Hälfte der Runden langsam, die zweite Hälfte ruhig in erhöhtem Tempo. Spüre im Anschluss für einen Moment nach, wenn Du 9 Runden machst gerne auch in Shavasana.
  2. Bird of Paradise Flow
  3. Shavasana mit Ganesha Mantra

Ganesha steht für einen guten Anfang und die Überwindung von Hindernissen sowie für ein gemächliches aber unaufhaltsames voranschreiten. 

Eine Bedeutung der Zeile „Om Gam Ganapataye Namaha“ ist: Gehe Neues beherzt an. Wenn du Neues beherzt angehst, werden gute Kräfte mit dir sein.

Ich wünsche Euch ganz viel Freude!

Ganz wichtig: Ich gehe davon aus, dass Du bereits eine regelmäßige Yogapraxis hast und von einer erfahrenen und ausgebildeten Yogalehrer*in unterstützt und begleitet wirst. Du bist mit den Übungen bereits vertraut oder kannst sie/ihn bei Unklarheiten um Hilfestellung bitten. Dann ist dieses Video für dich eine gute Erweiterung deines Übens. Es kann aber den physischen Unterricht, der speziell auf dich und deinen Körper angepasst wird, auf keinen Fall ersetzen.

Allgemein Astrologie Mondzyklus Neumond

%d Bloggern gefällt das: