Rückläufiger Merkur – November 2019

Happy Halloween, Holey Samhain liebste Sternenfreund*Innen,

schon ist es wieder soweit: Merkur ist heute Nachmittag rückläufig geworden und durchläuft jetzt für die nächsten 3 Wochen „rückwärts“ das Zeichen Skorpion – bis zum 20. November.

Um noch einmal genauer zu erklären um was es bei dem rückläufigen Merkur geht, ist es vielleicht hilfreich sich erst noch einmal bewusst zu machen welche Themen & Energien der Planet Merkur transportiert, oder?

Was ihr vielleicht schon alle wisst ist, dass Merkur (Hermes /Merkur = der Götterbote) der Kommunikationsplanet ist. Immer wenn wir miteinander kommunizieren, uns austauschen, reden, erzählen, aber auch zuhören, denken und schreiben ist (Dein ganz persönlicher) Merkur involviert.

Er ist auch der Gott des Handels, des Verkaufens und der kurzen Reisen/ Kurz-Tripps. Er symbolisiert aber auch den Vermittler wie den Trickster – ja Worte können uns auch verbinden, aber auch entarnen, verführen, etwas suggieren uns in die Irre leiten.

Was ich selbst lange nicht wußte ist, dass Hermes oder Merkur auch als Psychopopmos am Werke war. Wikipedia: „Das Wort Psychopompos (Plural Psychopompoi) oder eingedeutscht der Psychopomp kommt vom griechischen ψυχοπομπὀς (mask.) und bedeutet wörtlich übersetzt „Seelengeleiter“: Er geleitet die Seelen der Verstorbenen ins Jenseits.“ Damit bekommt Merkur eine sehr viel tiefere Bedeutung und Aufgabe als man auf den ersten Blick meinen würde.

Möchte man Merkur noch differenzierter untersuchen, könnte man noch zwischen der zwillingshaften Seite von Merkur vs. der jungfrauhaften Seite unterscheiden (Merkur regiert über die beiden Zeichen Zwilling & Jungfrau).  Bei der Zwillings-Seite von Merkur geht es vor um Intellekt, Logik, Ratio und die pure Neugier am Wissen, am Lernen von Neuem und die Fähigkeit zu Neutralität und Objektivität (die aber auch sehr stark mit der Dualität hier auf der Erde verbunden ist). Die Jungfrau-Seite von Merkur ist eher die analytische Fähigkeit, die mit Unterscheidungsfähigkeit ausgestattet ist: Wichtiges/Nützliches von Unwichtigem zu unterscheiden. Der differenzierte, kritische Blick auf die Gegebenheiten. Hier ginge es also um das Einordnen, achtsame Kategorisieren (machen wir alle unbewusst ständig) und Unterscheiden.

Oki, aber  kommen wir zurück zum rückläufigen Merkur 🙂

Mit dem Wissen darum was Merkur in der Astrologie symbolisiert, könnt ihr jetzt vielleicht schon leichter verstehen warum es immer wieder heißt, dass es bei rückläufigem Merkur vermehrt zu kommunikativen Missverständnissen (daher sollte man auch keine Verträge unter rückläufigem Merkur unterschrieben) und Technikfails (Computer & Telefone sind ja absolute „Vermittler“ und Kommunikationsmittel). Vielleicht fühlen wir uns verwirrt oder können uns schlechter entscheiden als sonst oder wir haben den Eindruck andere verhalten sich ganz besonders irrational. Terminchaos ist auch so ein rückläufiger Merkur-Klassiker. Tatsächlich läuft jetzt öfter alles mal nicht nach Plan. Gerade für durch getaktete Arbeitstage, strenge Abläufe oder detailliert geplante Reisen eine ganz schöne Herausforderung. Vielleicht stehst Du jetzt länger im Stau, verpasst das Meeting oder es wird dann plötzlich komplett abgesagt. Das heißt also: als erstes dürfen wir uns in Gelassenheit und Langsamkeit üben, wenn Merkur rückläufig ist. Ich persönlich finde mittlerweile, dass diese Zeitqualität uns auch wunderschön darauf aufmerksam machen kann was wirklich wichtig ist und was eben auch nicht. Und wo wir uns auch mal nicht so ernst nehmen dürfen. Ist es wirklich schlimm, wenn dieser eine Termin ausfällt? Es einmal anders läuft als geplant oder der ICE 1h Verspätung hat? Ich glaube nicht.  Natürlich gibt es auch drastischere Beispiele (ich möchte das jetzt auch nicht verharmlosen) aber in der Regel passieren unter rückläufigem Merkur eher chaosstiftende, etwas Zeit und Nerven kostende Ereignisse, die aber in der Regel nicht wirklich gravierend oder Unglücksbringend sind (wenn ihr andere Erlebnisse hattet, lasst es mich sehr gerne wissen – ich würde denken, dass sie dann mit anderen Transiten und Konstellationen zu tun haben).  Natürlich gibt es auch mal Missverständnisse und Reiseverzögerungen wenn Merkur nicht rückläufig ist, es ist nur meist sehr viel hochfrequenter wenn Merkur rückläufig ist…

Verträge oder langfristige Entscheidungen sollte man aus Astrologenperspetive nur dann unter rückläufigem Merkur unterzeichnen oder treffen, wenn sie eine Konsequenz in Bezug auf Vergangenes darstellen. Anderes gesagt: Man sollte nicht während dem rückläufigen Merkur etwas vollkommen Neues starten oder plötzlich Entscheidungen bzgl. seiner Zukunft treffen. Zumindest könnte sich dann alles nochmal ändern, wenn Merkur wieder direktläufig wird… Manche Astrologen würden aber auch sagen, dass man sogar explizit mit damit arbeiten kann oder auch gespannt sein darf wo einen das Schicksal dann damit hinführt. Man sollte also auf jeden Fall alles nicht so bedrohlich sehen.

Wie kannst Du die Zeit des rückläufigen Merkur für Dich nutzen?

Yes! Diese Zeitqualität hat auch ganz besondere Schätze für uns im Gepäck und daher macht es vielleicht Sinn mit dem Potenzial dieser Phase zu arbeiten anstatt dagegen. Allerdings verlangen alle die von mir unten aufgezählten Prozesse eins: mehr Zeit für Reflektion, Integration oder Auf/Durcharbeiten. Daher mein ganz großer Tipp an Euch – versucht so viel wie möglich unverplante Zeitfenster zu organisieren (haha), dann kommt ihr umso fließender und intune mit dem Kosmos durch diese Zeit. Seht es als Einladung des Universum eine Pause zu machen, durchzuatmen, mal auszusteigen, aufzuräumen und zu regenerieren. Nach kann es dann ja wieder richtig rund gehen.

Was jetzt besonders gut gelingt:

  • Du kannst jetzt eine Arbeit abschließen und zu Ende bringen, die Du schon lange vor Dir herschiebst.
  • Du kannst intensiv nach Innen schauen und durch Reflektion und Introspektion zu größerer Bewusstheit und Klarheit in Dir finden.
  • Du kannst Kontakt mit einem alten Freund aufnehmen, den Du aus den Augen verloren hattest.
  • Du kannst jetzt besonders schwierige, herausfordernde Gespräche führen, bei denen es um alte Konfliktthemen geht. Kosmisch gesehen ist jetzt eine gute Lösung für alle sehr viel wahrscheinlicher.
  • Wenn Du die Möglichkeit hast Deine Zeit komplett frei einzuteilen (unrealistisch aber möglich J – ich sage euch auch gerne wann Merkur das nächste Mal rückläufig wird): Buche Dir für die Zeit des rückläufigen Merkurs ein Fasten/Yoga/Meditations-Retreat
  • Nimm Dir den Papierkram-Stapel auf Deinem Schreibtisch oder die Steuer vor und arbeite alles nacheinander ab – das sollte jetzt flotter gehen als sonst, denn jetzt ist quasi die perfekte Energie zum Erledigen, Durcharbeiten und Abschließen. Und außerdem kannst Du dann wieder richtig durchstarten, wenn Merkur wieder direktläufig ist.
  • Wenn Du magst, dann mach doch jetzt mal ein paar Tage Handy/Internet/Social-Media-frei.
  • Alle Aussortier- und Aufräumprozesse sind jetzt besonders klärend und beruhigend. Vielleicht findest Du dabei etwas Verlorengegangenes wieder oder spürst vermehrt, wie die Klarheit und Ordnung im außen auch Deinem Innen hilft wieder entspannter im Hier und Jetzt zu sein (oft hält uns Unabgeschlossenes oder Ungeordnetes nämlich tatsächlich davon ab – da es uns im Hinterkopf immer wieder beschäftigt).
  • Ja der rückläufige Merkur bringt oft nochmal ganz alte Themen an die Oberfläche, aber wir können genau damit jetzt auch besonders gut arbeit. Old stuff here we come!

Natürlich können wir all das auch bei direktläufigem Merkur machen, es ist jetzt nur kosmisch begünstigt und geht uns noch leichter von der Hand und bietet eine tolle Alternative zu Angst vor Chaosalarm.

Ich freu mich ja ehrlich gesagt schon auf diese Zeit 😉

herzlichst,

Eure Luisa

Allgemein Astrologie Planeten Transite

%d Bloggern gefällt das: