Neumond in Stier am 5.Mai 2019 um 0:45Uhr

Liebe Sternenfreunde,

es ist Neumondzeit und ich bin ziemlich spät dran… bereits gestern Nacht am 5. Mai um 0:45Uhr umarmten sich Sonne und Mond im Zeichen Stier. Aber keine Sorge der Neumondvibe ist definitiv noch den ganzen Sonntag zu spüren. Ihr könnt also, wenn Ihr mögt diesen ganzen Tag dafür nutzen Euch mit dieser wahrhaft zauberhaften Energie zu verbinden.

Fühlt ihr Euch auch gerade so ausgebrannt und ausgelaugt von den letzten Wochen?

Die Sternenenergien hatten es ja ziemlich in sich… und ja so wirklich vorbei ist das Ganze auch noch nicht (siehe Post Transformation und Meisterschaft)

Mir ging es auf jeden Fall so. Umso wichtiger ist meines Empfindens nach dieser Neumond in Stier für uns alle. Denn: es wird immer sehr herausfordernde, kräftezehrende Zeiten geben und der Kosmos möchte uns heute daran erinnern wie wichtig es ist trotzdem bzw. gerade deshalb den Zugang zu unseren Ressourcen im Inneren – unserer sicheren Basis – immer wieder herzustellen.

Die Neumond-in-Stier-Energie kann Dich (wenn Du Dich dafür Öffnen möchtest) direkt in Kontakt bringen mit Deinem tiefsten Halt in Dir selbst, Deinem unzerstörbaren Schatz im Inneren. Dort wartet ein Reichtum auf Dich von unvorstellbarem Wert. Dankbarkeit pur.

Das Zeichen Stier wird in der Astrologie auch sehr konkret mit finanziellem Reichtum assoziiert, weil es wie kein anderes die Fähigkeit besitzt aus den eigenen Gaben etwas zu erschaffen. Dafür dürfen wir die eigenen Fähigkeiten pflegen, hegen und sie zum Erblühen bringen. Möchtest Du diese Qualität mehr in Dein Leben holen? Dann wäre jetzt ein perfekter Zeitpunkt. Oder Du möchtest mehr Sinnlichkeit erleben (dabei geht es in erster Linie nicht um Sexualität) – auch darin ist Stier der/die Meister*In. Der Neumond in Stier ist auch ein wundervoller Moment um sich mehr Geduld mit sich und anderen, sowie Ausdauer und haltgebende Stabilität für sich selbst zu wünschen.

Ich persönlich glaube/vermute, um so bewusste wir uns darüber werden wie wertvoll das Leben ist, umso bewusster haben wir das Verlangen es zu schützen und zu achten. D.h. auch Mutter Erde und alle Menschen, Lebewesen und Pflanzen wertzuschätzen und liebevoll ressourcenschonend damit umzugehen. Denn am Ende sind wir alle eins. (dass heißt nicht unendlich knauserig und restriktiv mit sich zu werden, aber sehr sehr bewusst zu leben, auszuwählen und zu genießen).

Vielleicht ist dieses tiefe Gefühl wertvoll zu sein noch fremd für Dich, dann nutze diesen Neumond-Neustart-Moment als Möglichkeit immer vertrauter damit zu werden. Sei nicht enttäuscht von Dir oder zu hart und kritisch. Starte dort wo Du eben jetzt gerade bist. Irgendwann und irgendwo starten wir alle. Immer wieder.

Mich hat die Astrologie wie nichts anderes gelehrt, dass alles sich stetig verändert und auch immer wieder zu uns kommt (in Zyklen). Für mich heißt das: so lange wir leben haben wir die Chance uns zu entwickeln und zu verändern. Ja und auch einfach einmal still zu stehen (auch dann passiert etwas), aber wir erreichen nicht irgendwann ein Plateau des Angekommen seins. Auch Dankbarkeit, Fülle und Selbstwert möchten immer wieder bewusst in unser Leben geholt werden. Es ist wirklich eine Praxis. (Natürlich kann man sich tief transformieren und Erkenntnisse können alles verändern, aber auch dann dürfen wir oft stetig daran arbeiten diese neue Frequenz in unserem Leben zu halten).  Vielleicht empfindest Du es auch ganz anders? Das würde mich auf jeden Fall sehr interessieren.

Oki aber jetzt back to “New-Moon-Magic”.

Die einen arbeiten am liebsten erst einmal mit Fragen, um alles im Inneren ins Rollen zu bringen wie z.B.

  • Wo in meinem Leben brauche ich mehr Ruhe, Halt und Verankerung?  Was könnte mir helfen, eine sichere Basis oder heilende Erdung zu entwickeln?
  • Was ist wirklich von Wert für mich?
  • Stehe ich in Kontakt mit meinen Ressourcen, Gaben und meiner inneren Fülle?
  • Genieße ich mich und meinen Körper?
  • Nehme ich mir genug Zeit, die Schönheit der göttlichen Natur auf mich wirken zu lassen?

(siehe auch Astrocast Mai 2019)

Ist das Dein Zugang? Dann nehme diese Fragen mit in Deine Meditationspraxis/ in die Stille und schaue welche inneren Bilder und Antworten zu Dir kommen.

Die anderen schreiben sich vielleicht Intentionen auf oder senden Wünsche ans Universum. Dann könntest Du es bspw. So formulieren:

  • Ich bin zutiefst einzigartig und wertvoll. Ich trage ein Geschenk für die Welt in mir.
  • Ich erlaube mir Schritt für Schritt immer mehr zu würdigen und zu ehren mit welchen Talenten und Gaben ich ausgestattet bin.
  • Ich bin Fülle. Der Reichtum ist in mir.
  • Ich gönne mir das Leben in vollen Zügen zu genießen – mit allen Sinnen.
  • Ich fühle den unendlichen Schatz in meinem Inneren.  
  • Ich erlaube mir alle selbstlimitierenden Existenzängste abzulegen. Ich kreiere das Ausmaß an finanzieller Unabhängigkeit/Freiheit das ich brauche.
  • Ich bin es mir wert die Zeit und das Geld für mich zu nehmen, mit hochqualitativen, frischen Nahrungsmitteln von Mutter Erde zu kochen und es zu feiern (Experten dafür: @pranaupyourlife und @one.healthy.life).
  • Ich gönne mir alles was mein Körper braucht um meine Wertschätzung ihm gegenüber zu spüren (das kann eine Massage, ein langes Bad, ein Spaziergang am See etc. sein).
  • I am in love with mother earth. I am mother earth. Danke für alles.
  • Ab jetzt fällt es mir immer leichter in liebevoller Geduld mit mir selbst und anderen meinen Weg zu gehen und meine Ziele mit Ausdauer und Beständigkeit zu verfolgen.
  • Weil ich gut auf mich aufpasse und sorge, setze ich für mich persönlich stimmige Grenzen.
  • Ich spüre das Wunder des Lebens und es fällt mir leicht das Schöne und Gute in meinem Leben zu erkennen.

Auch Stier-Schattenthemen kannst Du in Deine Wünsche integrieren (wenn sie Dich hemmen oder Dein Leben blockieren):

  • Ich wünsche mir, dass sich meine auf Angst begründete Sturheit und Inflexibilität (Veränderungen gegenüber) in eine aus tiefster Sicherheit geborene Neugier verwandelt.
  • Ich muss nicht etwas besitzen um etwas/jemand zu sein.
  • Ich möchte meine Tendenz zu stagnieren und Entwicklungen zu blockieren in beständig voranschreitende Energie transformieren.
  • „ich umarme konstruktive Veränderungen“ (übersetztes Zitat von Jan Spiller)
  • Ich muss nicht alles alleine auf meinen Schultern tragen, um Anderen ein gutes Gefühl zu vermitteln. Ich bin stark auch wenn ich um Hilfe und Unterstützung bitte.
  • Ich gönne mir selbst immer wieder Pausen und Auszeiten um aufzutanken.

Da Sonne und Mond im Neumondhoroskop in einem chancenbringenden Sextil zum inspirierenden All-Eins-Seins-Planet Neptun stehen, aber gleichzeitig auch ein manifestationsstarkes Trigon zu Saturn in Steinbock bilden, unterstützt Dich der Kosmos Dich mit Deinem höheren Selbst, Deiner Seele und deinen Träumen zu verbinden (anders gesagt: das göttliche Wunder in Dir zu spüren), betont aber auch die Verantwortung der Umsetzung, die bei jedem einzelnen von uns liegt. Meiner Meinung nach symbolisieren diese Konstellationen (mit besonders viel Erdenergie), dass der Kosmos Dich heute besonders stark dabei unterstützt Deine Intentionen zu materialisieren – also runter auf die Erde zu holen.  

Gleichzeitig steht heute noch Mars in Opposition zu Jupiter. Diese Konstellation verspricht uns sowohl körperliche Power als auch ein tiefes, zuversichtliches Selbstwirksamkeitserleben. Yes! Sehr gut. Aber auch wenn ich definitiv Jupiter-fan bin, so muss ich doch ein bisschen vor zu großem exzessivem Auspowern oder Frust (weil es nicht so schnell geht wie gedacht) warnen. Ja, wir sind jetzt besonders leistungsfähig bis hin zu extrem ehrgeizig, aber man kann auch alles übertreiben. Was ich sagen möchte: gönnt euch heute definitiv ein paar Päuschen und geht alles möglichst entspannt an (Zitat aus dem Astrocast Mai).

Was vielleicht noch für den ein oder die andere von Euch spannend ist: Essentielle Öle werden astrologisch gesehen vor allem dem Zeichen Stier zugeordnet (weil sie ein sehr direktes Geschenk von Mutter Erde darstellen und sich sofort auf unsere Sinne, unser Wohlbefinden und unsere Emotionen auswirken – sie erden total). Gerade wenn ihr die Stierthemen also mehr in Euer Leben holen wollt (sprich: Sicherheit, Selbstwert, Fülle und Dankbarkeit) könnte die Arbeit bzw. einfach das Genießen der Öle spannend für Euch sein.

Bei mir läuft schon den ganzen Morgen Wild Orange (was klassischerweise als Öl der Fülle gilt) zusammen mit erdigem Sandelholz im Diffuser.

Happy New Moon,

Eure Luisa*

Allgemein Mondzyklus Neumond Transite